AIGLE Parcours 2 ISO

29.01.2018 09:44

Die Menschen gehen mit der Zeit, das ist gut, denn mit der Zeit sammeln wir Erfahrung, Wissen und jede Menge Stiefel.
Oder auch nicht. Manchmal ist es nicht verkehrt auf alt bewährtes zurückzugreifen. Oder alt bewährtes viele Jahre zu nutzen.
Und warum? Weil die Qualität überzeugt und die Lebensdauer überdurchschnittlich hoch ist. Oder auch lang. Und vor allem wasserdicht. Und natürlich wärmend.

Wir schreiben hier von Gummistiefeln. AIGLE. Eine Marke in Anlehnung an den Amerikanischen Adler.

AIGLE ist seit 1853 eine französische Kautschukmanufaktur. Diese Manufaktur stellt die Stiefel traditionell in Handarbeit her. Seit 160 Jahren tragen Frauen und Männer mit ihrem Können zur Entwicklung dieses wertvollen Handwerks bei. Täglich werden  von 200 Handwerkern etwa 4000 Stiefel gefertigt. Das verwendete Material ist von Kautschukbäumen gewonnener Naturkautschuk, welcher selbst bei Kälte extrem elastisch ist, langlebig und eine hohe Abriebfeste vorweist. Zur Herstellung eines Stiefels sind sechzig verschiedene manuelle Arbeitsschritte notwendig, bevor das Produkt in einem Spezialofen bei 140 ° C vulkanisiert wird. Für die Herstellung eines Paar Stiefel werden etwa zwei Kilogramm Gummi benötigt.
Nicht nur die Unternehmensgeschichte und die Herstellung sind auf  eine faszinierende Art und Weise interessant, sondern auch die Praxis.

Und um die Erfahrung soll es in unserem Beitrag gehen.
Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, weshalb wir Gummistiefel benötigen. Bei uns war es die Liebe zu den Hunden und die Arbeit mit ihnen. Wir waren und sind sehr oft mit den Hunden draußen. Einfache Gummistiefel können diesen Anforderungen nicht über einen langen Zeitraum Stand halten. Sie kosten vielleicht nur ein Drittel, werden oft jedoch schon nach einigen Wochen undicht. Die Füße frieren oder schwitzen unangenehm und meist fehlt es an einer ergonomischen Sohle. Mal abgesehen vom oft unsicheren Stand hat der Träger an günstigen Gummistiefeln nur kurzzeitig Freude.
 

Die AIGLE Parcours ISO sind mit Neoprenfutter ausgestattet und können je nach Wärme- und Kältempfinden ganzjährig getragen werden. Grund ist die weiche Neoprenfütterung, die sich durch den kompletten Stiefel zieht. Nicht nur der Schaft, sondern auch die Sohle und Fußpartie sind damit ausgestattet. Das macht auch das Tragen sehr angenehm weich und die Füße laufen wie auf Moos und federn ab. Die Neoprenfütterung in Kombination mit der hohen Sohle lassen die Füße nicht so schnell erkalten.
Klar ist natürlich, dass bei Minusgraden die Füße dennoch beginnen zu frieren, wenn der Mensch sich nicht bewegt. Dafür gibt es dann jedoch andere Hilfsmittel wie Sohlenheizungen, welche wir auch anbieten.

AIGLE hat den Stiefel so konzipiert, dass dieser den ganzen Tag getragen werden kann, ohne dass die Füße ermüden.
Ja und es stimmt. Es gibt Tage und Veranstaltungen, da tragen wir ausschließlich AIGLE. In den Morgenstunden ziehen wir sie an und am Abend wieder aus. Die Füße sind nicht müde, keine Druckstellen, kein Kribbeln.

Neben der absoluten Wasserdichte und extremen Langlebigkeit ist es für uns auch mit eines der Kriterien, die wir an den AIGLE so lieben: absolut hochwertige Qualität.

Unsere Aigle tragen wir jetzt seit neun Jahren und kennen auch Kunden, welche ihre Schuhe über 11 Jahre getragen haben.
Da lohnt sich der hohe Anschaffungspreis.  
Gibt es auch einen Haken?

Ja! Den gibt es. Wir kennen den Haken selbst, wobei es auch Kunden gibt, die damit keine Probleme haben.
Einmal in den AIGLE geschlüpft und sehr lange getragen hatten wir oft Mühe, den Stiefel wieder auszubekommen. Schuld daran ist natürlich der standsichere untere, schmale Schaft. Ohne die gute Standsicherheit wären die Schuhe für den Außenbereich nicht geeignet. Also hat das alles seine Richtigkeit. Bereits vor dem Reinschlüpfen sollten Sie daher die langen Socken oder Kniestrümpfe über die Hose ziehen, welche Sie vorab ordentlich um die Wade legen. Frauen empfehlen wir über die Socken dann noch Feinkniestrümpfe mit mindestens 20 DEN zu ziehen. Damit lässt sich der Stiefel nach langem Tragen sehr leicht ausziehen.
Wir raten davon ab, kurze Söckchen in den Stiefeln zu tragen, da diese während des Laufens vom Hacken rutschen.

Natürlich leben AIGLE nicht ohne etwas Pflege diese vielen Jahre. Wir nutzen dafür Gummistiefelpflegespray, welches direkt für Stiefel aus Naturkautschuk hergestellt wurde. Etwas Pflege tut den Stiefeln daher sehr gut und der Gummi bleibt geschmeidig und reißt nicht.

Finger weg von Schuhcreme oder anderen chemischen Substanzen.

Für uns qualitativ sehr, sehr gute Stiefel, mit hohem Anschaffungspreis und überdurchschnittlich langer Lebensdauer.

Ein Produkt, welches wir absolut empfehlen.

Probieren Sie es aus, AIGLE ist anders und 1000 Mal besser als ein günstiger Stiefel aus Kunststoff.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.