Patchworkdecke No. 2 von 10

03.12.2017 10:00

Wir begrüßen alle interessierten Leser und Näher zum zweiten Blogbeitrag von Marios-Dogshop.de!

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und die Stoffe, sowie die Arbeitsmittel liegen bereit.

Wir werden Sie nicht mit unserer Decke durch den Dezember hetzen, sondern die Beiträge mit einem realistischen Abstand veröffentlichen. Und falls Sie etwas länger brauchen, können Sie jederzeit die vorherigen Blogbeiträge nachlesen.


Bevor die Baumwollstoffe verschnitten werden, bügeln Sie diese unbedingt. Sie werden sehen, dass Sie um das Bügeln nicht herumkommen, wenn Sie sauber und präzise arbeiten möchten.
Das Ergebnis wird umso schöner sein.

Bei unserer Decke haben wir uns für die Hauptfarben gelb und grün entschieden. Unsere Randeinfassung soll braun sein, daher werden wir den braunen Stoff nicht anschneiden oder in das Muster integrieren.

Wir haben aus dem gelben und aus dem grünen Stoff jeweils zehn gelbe Quadrate und zehn grüne Quadrate ausgeschnitten. Dazu haben wir uns eine Schablone von 20 cm x 20 cm aus Karton zur Hilfe genommen.

Die Schablone legen Sie dazu auf den Stoff und umranden diese z. B. mit einem Bleistift. Anschließend schneiden Sie das Quadrat aus. Nutzen Sie keinen Filzstift, da dieser durch den Stoff dringt und vielleicht unschöne Flecken ergibt. Eine gute Alternative zum Filzstift ist ein Kugelschreiber oder Schneiderkreide.  

Die insgesamt gleichen 20 Quadrate legen Sie für ein Muster nach Ihrem Geschmack vor sich hin. Sie können Sie schieben und drehen, bis Sie sich final entschieden haben. Bei gemusterten oder gestreiften Stoffen beachten Sie auch den Verlauf der Muster.

Wir haben uns für ein einfaches Muster entschieden, in dem wir die Quadrate immer abwechselnd legen.

Grafisch haben wir Ihnen einige einfache Muster bereitgestellt und beenden damit den heutigen Beitrag.
Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen 1. Advent.

Unser finales Muster:

Beispielmuster:


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.