Patchworkdecke No. 4 von 10

10.12.2017 07:25

Wir begrüßen am 2. Advent alle unsere Leser.

Wer noch nicht weiß, um was es im Dezember geht, kann die vorherigen Beiträge nachlesen. Wir werden uns zum Jahresende eine wunderschöne Patchworkdecke nähen und damit einer besonderen Person eine Freude bereiten.

Schritt für Schritt erklären wir in zehn Beiträgen den Weg zur Kuscheldecke für den Hund.
In unserem letzten Beitrag sind die Spalten alle vorbereitet und gebügelt und warten auf die weitere Verarbeitung.


Die Spalten werden jetzt Stück für Stück aneinander genäht. In unserer Skizze haben wir Ihnen die Nähte rot gekennzeichnet.


Verwenden Sie wie gewohnt einen einfachen Gradstich. Genäht wird natürlich nur auf der linken Seite. Das heißt die Spalten werden mit der schönen Seite aufeinander gelegt und auf der linken Seite vernäht.
Achten Sie besonders darauf sauber zu arbeiten und legen die Spalten exakt aufeinander. Dazu stehen sich auch die Nahtzugaben (welche Sie im vorherigen Beitrag immer entgegengesetzt gebügelt haben) gegenüber.



Fertig genäht, sieht die Rückseite Ihres Covers folgendermaßen aus.



Sie sind jetzt mit einem Teil der Decke fertig, Ihrem Cover, der Oberseite der Decke.



Wenn Sie möchten, können Sie diese Oberseite Ihrer Decke jetzt beliebig dekorieren.
Wir haben uns für Herzen aus weichem Fleece entschieden, welche wir auf die Oberseite genäht haben.



Bitte achten Sie darauf Applikationen und Aufnäher nicht über die einzelnen Nähte zu legen. Den Grund werden Sie in den folgenden Schritten der nächsten Beiträge erfahren.

Bis dahin wünschen wir Ihnen frohes Schaffen und besinnliche Stunden.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.