Patchworkdecke No. 9 von 10

24.12.2017 08:42

Liebe Kundinnen und Kunden,

bevor wir uns final der Einfassung unserer Decke widmen, wünscht Ihnen das Team von Mario’s Dogshop einen wundervollen Heiligen Abend. Denken Sie an die schönen Momente und an jene, welche noch folgen werden.

Auf diesem Weg möchten wir auch unseren Mitarbeitern all unserer Abteilungen für das vergangene Jahr danken. Ohne das Zusammenspiel all derer, ist unser Service, welchen wir Ihnen bieten nicht möglich. Wir sagen Danke für euer Engagement und eure Ideen.
Ein kleiner Teil dieser Ideen ist das Erstellen einer Patchworkdecke, welche Sie und uns schon den ganzen Dezember begleitet.

Nachdem im letzten Beitrag die Einfassung an die Decke genäht wurde, werden wir diese heute final abschließen.

Dazu wird die Einfassung umgeschlagen, die Ecken ordentlich gelegt und alles mit Nadeln fixiert.





Anschließend beginnt der für uns entspannte Teil der Arbeit. Die Einfassung wird via Hand fixiert. Es ist natürlich sehr, sehr zeitintensiv, aber es sind keine unschönen Nähte auf der anderen Seite der Decke zu sehen. Ein weiterer Vorteil des Fleece auf der Unterseite ist, dass das Garn fast wie von Zauberhand verschwindet.

Gehen Sie wie folgt vor:
Fixieren Sie das farblich passende Garn unter der Einfassung am Fleece.
Stechen Sie mit der Nadel ganz knapp am Ende des braunen Stoffes nach oben durch. Folgen Sie dann der Nadel wie auf dem Foto. Wir haben hier sehr fein gearbeitet und der Abstand der Stiche beträgt etwa 4 mm. In kleinen Schritten fassen Sie den gesamten Rand ein.



Das tolle an der Einfassung via Hand ist, dass keine weiteren Hilfsmittel, außer Nadel, Schere und Garn, benötigt werden. Die Einfassung unserer Decke ist daher an mehreren Abenden, gemütlich auf dem Sofa entstanden.

Ist die Einfassung komplett umnäht, ist die Decke für den Hund schon fertig.

Sind Sie jetzt neugierig, wie unsere Decke final aussieht? Am 29. Dezember lüften wir das Geheimnis. Dann zeigen wir Ihnen, was wir aus dem restlichen Stoff genäht haben und an welchen besonderen Menschen wir die Decke verschenkt haben.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.